Taiji-Dao e.V
Taiji-Dao e.V

Huichungong / Verjüngungs-Qigong Seminare 2020

Die Huichungong-Seminare mit Frau Mok finden in Kooperation mit dem "Huichungong Forum Deutschland" statt! Daher gelten für "andere Teilnehmer" die auf der Homepage des Huichungong Forum Deutschland aufgeführten Seminargebühren. 

Freitag den 15. und Samstag den 16. Mai 2020 mit Frau Mok Zhuangming

Inhalt: Die Rollende Methode (2 Übungen) und Liegende Methode (7 Übungen) des Huichungong

 

Uhrzeit: Freitag von 18 bis ca. 21 Uhr und Samstag von 9:30 bis ca. 17 Uhr

 

Ort: Taiji-Dao e.V. Schwertstraße 13 in 42651 Solingen

 

Seminargebühr und Anmeldeformular nur für Taiji-Dao e.V. Mitglieder

 

Alle anderen Teilnehmer finden die Seminargebühr und das Anmeldeformular auf der Homepage des Huichungong Forum Deutschland www.Huichungong-Deutschland.de

Sonntag den 17. Mai 2020 mit Frau Mok Zhuangming

Inhalt: Vertiefung der 2. Stufe de Stehenden Methode mit 12 Übungen            

 

Uhrzeit: 9:30 bis 17 Uhr

 

Ort: Taiji-Dao e.V. Schwertstraße 13 in 42651 Solingen

 

Seminargebühr und Anmeldeformular nur für Taiji-Dao e.V. Mitglieder

 

Alle anderen Teilnehmer finden die Seminargebühr und das Anmeldeformular auf der Homepage des Huichungong Forum Deutschland www.Huichungong-Deutschland.de

Samstag den 22. August und Sonntag den 23. August 2020 mit Frau Bing Luo-Eichhorn

Inhalt: Vertiefung der 3. Stufe der Stehenden Methode mit 14 Übungen            

 

Uhrzeit: Samstag 9:30 bis 17 Uhr, Sonntag 9:30 bis 12:30 Uhr

 

Ort: Taiji-Dao e.V. Schwertstraße 13 in 42651 Solingen

 

Seminargebühr und Anmeldeformular

 

Das Buch zur 1. Stufe der Stehenden Methode des Huichungong - Das Verjüngungs-Qigong mit 10 Übungen

Das Buch zur 2. Stufe der Stehenden Methode des Huichungong - Das Verjüngungs-Qigong mit 12 Übungen

Ausbildung zum/zur Kursleiter/in Huichungong 

mit Bing Luo-Eichhorn und Uwe Eichhorn

Ausführliche Informationen unter http://www.huichungong-deutschland.de/aus-und-weiterbildung/

Die Wurzeln des Huichungong (Verjüngungs-Qigong) liegen in alten daoistischen Übungen, deren Geschichte auf über 2000 Jahre zurückgeht. Vor 800 Jahren ist diese Gesundheitspflegende und verjüngende Methode aus der authentischen Huashan-Schule (Huashan Berg in Mittelchina) entstanden. Eine Zeitlang wurde diese Methode auch als „Die alte chinesische Methode, um Gesundheit zu pflegen und das Leben zu verlängern“ bezeichnet, die ausschließlich innerhalb der Huashan-Schule und am Kaiserhof heimlich vermittelt und praktiziert wurde. Erst in den 1980er Jahre haben der Meister Bian Zhizhong und der Abt des Klosters der Weißen Wolken Min Zhiting, beide 19. Generationsnachfolge, die Übung öffentlich bekannt gemacht.

Seitdem ist diese Methode in China und im Ausland mit Begeisterung aufgenommen worden. Weiterhin hat der Abt Min Zhiting die Methode sowohl in der Theorie als auch in der Methodik von Stillen und Bewegten Formen zur Vollkommenheit gebracht. Er verlieh der Methode einen offiziellen Namen nämlich „Die Methode von der authentischen Huashan-Schule, um die Gesundheit zu pflegen und die Jugend zurück zu holen“, kurz Verjüngungs-Qigong (Hui chun gong) genannt. 



 

Das Huichungong umfasst die 9 Methoden:
Gesichtspflegende Methode, Stehende Methode, Sitzende Methode, Liegende Methode, Kriechende Methode, Rollende Methode, Kniende Methode, Hockende Methode und Dandao Methode.


Huichungong zeichnet sich durch die Pflege und Kultivierung des unteren Dantians aus, dabei werden die Funktionen der Hormondrüsen wie z.B. der Geschlechtsdrüsen und der Nebennierenrinde durch spezielle Übungen angereget, um die Essenz (Jin) zu stärken.
Eine weitere Besonderheit des Huichungong liget in den intensiven Bewegungen der Wirbelsäule in allen möglichen Freiheitsgraden. Gleichzeitig spielt die Aufmerksamkeitslenkung bzw. positive Erinnerung an die Jugend eine zentrale Rolle.

 

Die Stehende Methode z.B. wird didaktisch in drei Schritten vermittelt. 
Der erste Abschnitt besteht aus 10 Übungen, der zweite aus 12 und der dritte aus 14 Übungen. In allen drei Abschnitten sind jedoch die ersten drei Übungen (Regulation für Körper, Atmung, Geist) und die letzten drei Übungen (Essenz, Qi und Geist nähren) identisch. 
Somit verbleiben 4 Kernübungen im ersten Abschnitt mit dem Schwerpunkt Tuna, Daoyin und einfache Tierimitationsübungen, im zweiten 6 Übungen mit komplexeren Tierübungen und im dritten 8 Kernübungen zur Harmonisierung von Yin und Yang.

aktualisiert am: 06.12.2019

Taiji-Symbol mit den chinesischen Schrift- zeichen für "tai ji dao"

Kontakt:

 

Taiji-Dao e.V.

Schwertstraße 13

D-42651 Solingen

Fon +49 (0)212 244 3567

Fax +49 (0)3222 150 4329

Taiji-Dao(at)t-online.de

Besucherzähler